Home  | Impressum | Sitemap | KIT

Festverzinsliche Titel

Festverzinsliche Titel
Typ: Vorlesung (V) Links:
Lehrstuhl: Financial Engineering und Derivate
Semester: WS 17/18
Zeit: siehe Hinweis
Dozent: Dr. Philipp Schuster
SWS: 2
LVNr.: 2530560
Hinweis: Termine
18.10.2017, 9:45-11:15, 01.93 Seminarraum K1
10.11.2017, 9:45-17:15 Uhr, Raum 124, Blücherstraße (Geb.9.21)
11.11.2017, 9:45-15:30 Uhr, Raum 124, Blücherstraße (Geb.9.21)
08.12.2017, 9:45-15:30 Uhr, Raum 124, Blücherstraße (Geb.9.21)
09.12.2017, 9:45-15:30 Uhr, Raum 124, Blücherstraße (Geb.9.21)
19.01.2018, 9:45-15:30 Uhr, Raum 124, Blücherstraße (Geb.9.21)
20.01.2018, 9:45-15:30 Uhr, Raum 124, Blücherstraße (Geb.9.21)

Organisatorische Details werden beim ersten Termin am 18.10.2017 besprochen!
Voraussetzungen

Kenntnisse aus der Veranstaltung Derivate sind sehr hilfreich.

Beschreibung

Die Vorlesung Festverzinsliche Titel beschäftigt sich mit den nationalen und internationalen Anleihemärkten, die eine wichtige Finanzierungsquelle für Unternehmen, aber auch für die öffentliche Hand darstellen. Nach einer Übersicht über die wichtigsten Rentenmärkte werden verschiedene Renditedefinitionen diskutiert. Darauf aufbauend wird das Konzept der Zinsstrukturkurve vorgestellt. Die Modellierung der Dynamik von Zinsstrukturkurven bildet dann das theoretische Fundament für die im letzten Teil der Vorlesung zu diskutierende Bewertung von Zinsderivaten.

Literaturhinweise

Basisliteratur:

  • Bühler, W., Uhrig-Homburg, M., Rendite und Renditestruktur am Rentenmarkt, in Obst/Hintner, Geld-, Bank- und Börsenwesen - Handbuch des Finanzsystems, (2000), S.298-337.
  • Sundaresan, S., Fixed Income Markets and Their Derivatives, Academic Press, 3rd Edition, (2009).

Weiterführende Literatur:

  • Hull, J., Options, Futures, & Other Derivatives, Prentice Hall, 9th Edition, (2014).
Lehrinhalt

Die Vorlesung Festverzinsliche Titel beschäftigt sich mit den nationalen und internationalen Anleihemärkten, die eine wichtige Finanzierungsquelle für Unternehmen, aber auch für die öffentliche Hand darstellen. Nach einer Übersicht über die wichtigsten Rentenmärkte werden verschiedene Renditedefinitionen diskutiert. Darauf aufbauend wird das Konzept der Zinsstrukturkurve vorgestellt. Die Modellierung der Dynamik von Zinsstrukturkurven bildet dann das theoretische Fundament für die im letzten Teil der Vorlesung zu diskutierende Bewertung von Zinsderivaten.

Prüfung

Die Erfolgskontrolle erfolgt in Form einer schriftlichen Prüfung (Klausur) nach §4, Abs. 2, 1 der SPO.

Übung Festverzinsliche Titel

Übung Festverzinsliche Titel
Typ: Übung (Ü)
Lehrstuhl: Financial Engineering und Derivate
Semester: WS 17/18
Dozent: Michael Reichenbacher
SWS: 1
LVNr.: 2530561